Montag, 4. Dezember 2017

Irgendwie hatte ich mir das anders vorgestellt


Das Buch habe ich auf Instagram bei der lieben Emily von juni-maedchen.blogspot.de/ in der Story gesehen und dachte mir das es sich echt gut anhört. Es ist eine Typische Frauengeschichte die sich schnell lesen lässt und ich Blitzbirne habe für dieses Buch 14 Tage gebraucht. Aber nicht weil es schlecht ist, sondern weil meine Ausbildung begonnen hat und ich nur in der Bahn zum lesen gekommen bin. 

Zum Buch    Edie ist auf der Hochzeit ihrer Arbeitskollegen eingeladen. Sie darf dabei zugucken wie Charlotte ihren Traummann Jack heiratet, mit ihm führt sie nämlich sei Monaten einen Chat. Sie vertraun sich Sachen an die sie sonst niemandem sagen. Und als Jack dann auf seiner eigenen Hochzeit zu ihr kommt und sie dann auch noch küsst, bricht alles los. Sie wird von ihrer Abreit ihn ihre Heimatstadt verbannt und muss dort als Ghoastwriterin für einen Schauspieler arbeiten. Von vorne herein ist er ihr sympatisch und es knistert gewaltig, doch auch Jack und alle von der Hochzeit machen ihr das Leben schwer.

Meine Meinung   Ich hab mir beim Aussuchen meines neuen Currently Readings gedacht, dass es sich bei dem Buch um eine leichte Lektüre handelt die sich schnell lesen lässt, da meine Ausbildung ja jetzt begonnen hat und ich nicht mer so zum lesen komme. Dementsprechend lange habe ich dann auch für das Buch gebraucht. Es war schon sehr gut und ich habe ab einer bestimmten Seite auch unbedingt weiter lesen wollen, trotzdem war es schon stressig, da ich wirklich nur noch in der Bahn gelesen habe. Aber jetzt höre ich mal auf rum zu heulen und erzähle etwas über das Buch.
Die Geschichte ist echt süß auch wenn die ersten 50-100 Seiten noch nicht so spannend waren. Ich hatte die ganze Zeit etwas das Gefühl, dass während der erste 50-100 Seiten nichts weiter passiert ist als das was man auf dem Klappentext erfährt. Das war aber auch der einzige Makel an dem buch. Ich habe die Figuren allesamt geliebt und bin so glücklich das ich mir das Buch gekauft habe. Auch wie die Beziehungen zwischen den einzelnen Personen beleuchtet wurden war echt gut. Die Schreibweise ließ sich gut lesen und es gab unglaublich viele süße Zitate die ich mir mit Post It's markiert habe. 
zu meiner Freude habe ich von einer bekannten direkt das nächste Buch der Autorin geschenkt bekommen, sie hatte es mal gelesen wollte es aber nicht mehr haben und hat es mir kurzerhand geschenkt.

Zitat    ... und fühlte sich ungfär so sexy wie eine Schildkröte in einem Pitafladen.   (S. 382)

Fazit   Ein Buch was sich schnell runter lesen lassen würde, wenn man genug Zeit hätte. Unglaublich gute Ausarbeitung der Charaktere
Sterne: ✴ ✴ ✴ ✴ ✴  von 5 möglichen Sternen

Zum Autor   Mhairi McFarlane wurde 1976 in Schottland geboren. Ihre geographischen Lebensdaten in Kurzform lauten Falkirk - Afrika - Milton Keynes - Nottingham und entsprechen in etwa dem Weg, den ein Designerkleidungsstück zurücklegt, bevor es in einem Laden zur Ruhe kommt. Mhairis Ruhepol ist Nottingham, wo sie mit einem Mann und einer Katze lebt. Bereits ihrem ersten Roman "Wir in drei Worten" gelang der Sprung auf die Spiegel-Bestsellerliste. Mit ihrem zweiten Roman "Vielleicht mag ich dich morgen" eroberte sie nicht nur die Herzen der Leser im Sturm, sondern auch Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste. Und auch ihr dritter Roman "Es muss wohl an dir liegen" stürmte sofort nach Erscheinen die Bestsellercharts.  ©amazon.com

Klappentext   Edie findet nichts schlimmer als Hochzeiten. Wenn der Bräutigam dann auch noch ihr Kollege Jack ist, der bis vor wenigen Wochen heftig mit ihr geflirtet hat, will Edie vor allem eins: flüchten. Den ersten Teil der Hochzeits-Feier von Charlotte und Jack steht Edie allerdings tapfer durch. Als sie später in den Park geht, um wenigstens einmal kurz durchzuatmen, steht Jack plötzlich vor ihr und küsst sie. Dummerweise sind sie nicht allein. Charlotte beobachtet die beiden und schon bald droht dieser kleine Moment der Schwäche, Edies ganzes Leben zu zerstören. Der darauf folgende Online-Shitstorm zwingt Edie, ihr Londoner Leben hinter sich zu lassen und Zuflucht bei ihrer Familie in Nottingham zu suchen. Dort läuft es aber auch nicht rund. Denn die Auszeit gewährt Edies Chef ihr nur, wenn sie den derzeit in Nottingham lebenden Schauspieler Elliot Owen trifft - um als Ghostwriterin seine bestseller-verdächtige Biographie zu verfassen. Dummerweise entpuppt sich Elliot nicht als charmanter Star - ganz im Gegenteil. Zurück in die Provinz, Opfer von Online-Mobbing und einem neurotischen Schauspieler ausgesetzt - so hatte Edie sich ihr Leben wirklich nicht vorgestellt!



Weiter Bücher der Autorin:
Wir in 3 Worten
Vielleicht mag ich dich morgen
Es muss wohl an dir liegen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen